Berliner Wirtschaft

Berliner Wirtschaft fördert die akademische Bildung von 250 Geflüchteten in Berlin

Im Juni 2016 hat die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer Berlin beschlossen, die Arbeitsmarktintegration junger Geflüchteter in Berlin durch eine finanzielle Förderung von Kiron zu unterstützen. Das Förderprojekt ermöglicht Kiron, 250 Geflüchtete in Berlin in das digitale Studienprogramm aufzunehmen, und durch professionelles Mentoring sowie Sprachkurse den Studienerfolg als auch die gesellschaftliche und wirtschaftliche Integration zu fördern.

Ziel des Projektes ist eine bessere Ausbildung und Integration der Geflüchteten in Berliner Unternehmen. Über drei Jahre hinweg werden 250 Studienplätze, 750 Sprachkurse sowie 400 Mentoringplätze zu gleichen Teilen aus Mitteln des Förderprojekts und teilnehmender Wirtschaftsunternehmen finanziert. Corporate Mentoring ist ein Konzept, bei dem nicht nur die Studierenden profitieren, sondern auch die MitarbeiterInnen die Möglichkeit bekommen durch einen interkulturellen Austausch wertvolle Erfahrungen zu sammeln und sich sozial zu engagieren.

Die Unternehmen investieren in die Qualifizierung ihrer MitarbeiterInnen und stellen diese für eine gewisse Zeit pro Monat für die Betreuung einer/eines Geflüchteten frei.  Dabei wirkt sich vor allem der direkte Kontakt zu motiviertem Nachwuchs positiv auf die Beschäftigten und das Unternehmen aus. Insbesondere durch das Mentoring haben Studierende die Chance, bereits während des Studiums erste praktische Erfahrungen zu sammeln und wichtige Kontakte zu knüpfen.

Für die Durchführung des Mentorings sind die Partnern ROCK YOUR COMPANY! und Volunteer Vision zuständig. Das Förderprojekt umfasst den Zeitraum vom 1. Oktober 2016 bis zum 30. September 2019. 

Kiron freut sich sehr über die finanzielle Unterstützung sowie das Vertrauen, das die Berliner Wirtschaft der Organisation entgegenbringt. Die enge Verzahnung von internationaler Bildung und dem lokalen Arbeitsmarkt ist ein wichtiger Bestandteil des Bildungsmodells von Kiron, um einen reibungslosen Eintritt in die Arbeitswelt zu ermöglichen.

Ein herzlicher Dank an die Berliner Wirtschaft!

Sie möchten sich als Berliner Unternehmen engagieren und MitarbeiterInnen als MentorInnen für Kiron Studierende qualifizieren? Schreiben Sie uns gerne eine E-mail!

Die Berliner Wirtschaft finanziert Projekte der beruflichen und akademischen Bildung und des Wissenstransfers sowie der Integration von Flüchtlingen in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.

Kiron Open Higher Education wurde in der zweiten Förderperiode aus einer Vielzahl eingereichter Projektideen als eines der wirtschaftsgeförderten Bildungsprojekte ausgewählt.