Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles übernimmt Schirmherrschaft für Workeer, der ersten Jobplattform für Geflüchtete

Bei ihrem Besuch am Donnerstag, den 16. Juni 2016 im Berliner Büro von Kiron Open Higher Education, übernahm Andrea Nahles die Schirmherrschaft für Workeer und unterstützt damit die langfristige Integration von geflüchteten Menschen in Deutschland.

Berlin, 20. Juni 2016 – Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) setzt sich seit langem für eine nachhaltige Arbeitsmarktintegration von geflüchteten Menschen ein. Beruflicher Qualifizierung, rechtlichen Erleichterungen und niedrigschwelligen Angeboten kommt dabei eine Schlüsselrolle zu.

Die Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles, übernahm am 16. Juni 2016 die Schirmherrschaft über Workeer und setzt damit ein Zeichen ihrer Unterstützung. Gemeinsam mit Kiron Open Higher Education und Workeer will das BMAS so geflüchteten Menschen den Weg in die Beschäftigung ebnen.

Andrea Nahles bekam bei ihrem Besuch bei Kiron Open Higher Education einen Einblick in die Herausforderungen und Möglichkeiten von zukunftsfähigen Lösungen zur Integration von Geflüchteten in den deutschen Arbeitsmarkt. In ihrer Zusage für die Übernahme der Schirmherrschaft sagte Nahles: “Diese Schirmherrschaft übernehme ich mit großer Freude. Mit der Kooperation von Kiron und Workeer, wird beispielhaft umgesetzt, wie eine langfristige soziale und wirtschaftliche Integration von geflüchteten Menschen gelingen kann. Angesichts des Fachkräftemangels bedarf es in Deutschland genau solcher Lösungen. Besonders bemerkenswert finde ich, wie beide Projekte digitale Tools verwenden, um möglichst vielen Geflüchteten eine berufliche Perspektive zu ermöglichen.”

Workeer ist die erste Ausbildungs- und Arbeitsplatzbörse für Geflüchtete. Das Projekt ist in das Social Start-up Kiron Open Higher Education integriert. Kiron ermöglicht geflüchteten Menschen einen unbürokratischen Zugang zu Hochschulbildung. Ziel ist es, durch die Verbindung von Online- und Offlinelernelementen sowie weiterführenden Angeboten wie Workeer, eine wirtschaftliche und soziale Integration von Geflüchteten zu fördern. Workeer hat es sich zum Ziel gesetzt, ihnen während und nach der beruflichen Ausbildung den Einstieg in den Arbeitsmarkt zu erleichtern. Innerhalb Deutschlands haben sich bereits über 3.500 Arbeitgeber und 7000 Jobsuchende auf der Onlineplattform angemeldet.

Mitgründer Vincent Zimmer dazu: “Die Schirmherrschaft von Andrea Nahles stellt einen maßgeblichen Schritt zur Weiterentwicklung von Workeer dar. Wir bei Kiron sind davon überzeugt, dass wir mit Unterstützung des BMAS einen wichtigen Beitrag leisten können, Weltoffenheit auch im deutschen Arbeitsmarkt aktiv mitzugestalten und somit Studierenden eine berufliche Perspektive zu bieten.”

Über Workeer:

Workeer ist die erste Ausbildungs- und Arbeitsplatzbörse Deutschlands, die sich speziell an Geflüchtete richtet. Durch die Plattform soll ein geeignetes Umfeld geschaffen werden, in dem diese besondere Gruppe von Arbeitssuchenden auf ihnen gegenüber positiv eingestellte Arbeitgeber trifft. Mit Hilfe von Arbeitgeber- und Bewerberprofilen, sowie zahlreichen Jobangeboten in verschiedenen Branchen und  Standorten in ganz Deutschland ermöglicht Workeer den ersten unkomplizierten Kontakt und Austausch zwischen Geflüchteten und Arbeitgebern. Die Plattform ist als Abschlussprojekt von David Jacob und Philipp Kühn im Rahmen ihres Kommunikationsdesignstudiums an der HTW Berlin im Sommer 2015 entstanden.

Website unter https://workeer.de oder folgen Sie Workeer auf Twitter und Facebook.

Workeer Betterplace Kampagne: Betterplace Kampagne →